Lauterschule

Ziegenbergweg 1

Die ehemalige Lauterschule war bis Schuljahr 2007/2008 Haus 1 der Jena-Plan Schule in Suhl. Das denkmalgeschützte Gebäude ist das älteste, noch existierende Schulhaus in der Stadt. Es wurde um 1907–1909 wegen der Überfüllung der anderen Schulen gebaut. Seit dem Schuljahr 2005/2006 war die Lauterschule wegen Sanierung geschlossen. Es folgten jedoch keine Sanierungsarbeiten. Alle Unter-, Mittel- und Obergruppen sowie der 10.Jahrgang der Jenaplan-Schule zogen in die Rennsteigstraße 4 in Suhl-Nord.

Im März 1905 bat der Magistrat der Stadt Suhl den Waffenfabrikanten Louis Schlegelmilch aus Spandau – jedoch in Suhl geboren – um den Verkauf des Grund und Bodens am Hügel im Stadtteil “In der Lauter” zum Bau einer Schule. Im Oktober schenkte Schlegelmilch den Baugrund der Stadt Suhl und im November wurde auf der Stadtverordnetenversammlung der Bau der Schule beschlossen. 1906 schrieb die Stadt einen Architekturwettbewerb für die Planung der Lauterschule aus, dies geschah erstmals für ein öffentliches Gebäude in Suhl. Den Ersten Preis in Höhe von 500 Reichsmark (umgerechnet etwa 3.000 Euro) erhielt der Architekt Rudolf Ludloff aus München. Im folgenden Jahr kam es zu Auseinandersetzung zwischen ihm und der Stadt wegen der unerwartet hohen Baukosten. Im August 1907 wurden die Handwerksarbeiten ausgeschrieben

Wellensteyn Mann Gepolsterte Mantel Bequem Innenfutter aus 100% Polyester St.Maurice Schwarz

Wellensteyn Mann Gepolsterte Mantel Bequem Innenfutter aus 100% Polyester St.Maurice Schwarz

BUY NOW

816.00
325.00

, es wurden vorrangig ortsansässige Handwerker ausgewählt. Die Bauarbeiten erstreckten sich von September 1907 bis September 1909 und kosteten 171000 Reichsmark (umgerechnet etwa 978.000 Euro). Die feierliche Einweihung der Schule erfolgte am 2. Oktober 1909 durch den Magistrat der Stadt Suhl.

Das zweigeschossige Schulgebäude ist ein unterkellerter Massivbau in Formen des Jugendstils mit einem ausgebauten Dachgeschoss. Das denkmalgeschützte Gebäude wurde 2013 zum Verkauf ausgeschrieben.

Bridgeport (Kalifornien)

Mono County

Bridgeport ist eine gemeindefreie Siedlung und Sitz der Verwaltung von Mono County im US-Bundesstaat Kalifornien. Der Ort liegt auf 1.970 Metern Höhe östlich der Sierra Nevada am U.S.-Highway US-395 und hatte nach dem Stand der Volkszählung im Jahr 2010 575 Einwohner.

Bridgeport liegt am Westrand des Großen Beckens am Ostarm des Walker Rivers, der hier seit 1923 zum Bridgeport Reservoir aufgestaut wird. Der Ort lebt überwiegend vom Tourismus, insbesondere dem Angelsport am Walker River und anderen Bächen und Seen

Woolrich Frauen Jacke Amerikanisch Antibakterielle Norwegian Pelz Blau

Woolrich Frauen Jacke Amerikanisch Antibakterielle Norwegian Pelz Blau

BUY NOW

559.00
209.00

. Ein weiterer touristischer Anziehungspunkt ist die nahe gelegene Geisterstadt Bodie.

In Bridgeport liegt die Eastern Sierra Academy, eine kleine private preparatory school mit nur 25 Schülern, die vom High School Ranking des Magazins Newsweek mehrfach herausragende Qualität bescheinigt bekam

Bogner Rik-T Hose Marine Camping Umweltfreundlich Down Jacket Kanoa-D

Bogner Rik-T Hose Marine Camping Umweltfreundlich Down Jacket Kanoa-D

BUY NOW

619.00
526.00

.

Bridgeport fungierte als Setting für den bekannten Film noir Goldenes Gift (1947) mit Robert Mitchum und Kirk Douglas.

Fornsbach

Koordinaten:

Ortskern von Fornsbach mit gleichnamigem Gewässer

Fornsbach ist ein Stadtteil der Stadt Murrhardt im Rems-Murr-Kreis. Das Dorf hat 1461 Einwohner (Stand 30. Juni 2015) und liegt auf Wellensteyn Mann Gepolsterte Mantel Winter Schlank Questar Dunkelgrau

Wellensteyn Mann Gepolsterte Mantel Winter Schlank Questar Dunkelgrau

BUY NOW

839.00
335.00

; margin:0px;”>322 m ü. NN im Stadtbezirk Fornsbach, zu dem noch ein knappes Dutzend weiterer, kleinerer Weiler und Wohnplätze gehören.

Das Dorf liegt im südsüdwestlich ziehenden Tal des unteren Fornsbachs, der im Dorfbereich durch einen Kanal läuft und der auf recht breitem Talgrund wenig unterhalb an deren großer Westkehre in die Murr mündet. Aus Nordnordwest zieht der Beilsbach heran und erreicht zwischen Dorf und Murrknie noch den Fornsbach, dessen oberes Tal dieselbe Orientierung hat. An der Fornsbach-Westkehre etwas östlich des Dorfes mündet der Mahdbach, der aus Oberroter Gebiet von der Schanze herkommend mündet. Die Zuflüsse von der weniger zergliederten linken und südlichen Talseite sind deutlich kürzer, einer davon fließt durch den Waldsee. Im Taltrichter des Beilsbachs liegt der gleichnamige Wohnplatz, der mit dem übrigen Dorf zusammengewachsen ist.

Der Ort wurde wahrscheinlich von Murrhardt aus in der jüngeren Ausbauzeit angelegt. Fornsbach gehörte zur Grafschaft Löwenstein und wurde am 8. April 1376 von Graf Albrecht von Löwenstein an Fürderer von Waldeck verpfändet. Als Teil der Grafschaft Löwenstein kam der Ort im Jahr 1504 unter württembergische Landeshoheit und zum oberen löwensteinischen Amt Sulzbach. Im Zuge der Mediatisierung kam es 1806/07 zum Oberamt Backnang (seit 1938 Landkreis Backnang).

Am 10. Oktober 1843 wurde die Gemeinde Fornsbach (mit Hinterwestermurr, Köchersberg, Mettelberg und Schloßhof) aus Parzellen der Gemeinde Sulzbach gegründet. In den 1930er Jahren wurden Köchersberg (1933), Harnersberg (1934) und Neuhaus (1935) von Murrhardt nach Fornsbach umgemeindet. Vor der Eingemeindung in Murrhardt am 1. Juli 1971 gehörten zur Gemeinde das Dorf Fornsbach, die Weiler Harnersberg, Hinterwestermurr, Mettelberg, Neuhaus und Schloßhof und die Wohnplätze Am Waldsee, Beilsbach, Mettelberger Sägmühle und Schloßhöfer Sägmühle. Die Gemeinde hatte eine Fläche von 15,19 km².

Die Blasonierung des ehemaligen Gemeindewappens lautet: „In Blau ein silberner Wellenbalken, belegt mit einer natürlichen Forelle.“

Der Bahnhof Fornsbach liegt an der Bahnstrecke Waiblingen–Schwäbisch Hall-Hessental. Hier verkehrt die RE-Linie Stuttgart–Schwäbisch Hall-Hessental–Nürnberg sowie am Wochenende Regionalbahnen der Relation Backnang–Schwäbisch Hall-Hessental.

Im Zuge der Baumaßnahme „Wiedereinrichtung Kreuzungsbahnhof Fornsbach“ wurde die 1996 aufgelassene Zugkreuzungsmöglichkeit in Fornsbach mit leicht verschobener Bahnsteiglage (300 Meter näher an der Siedlung, zwei Außenbahnsteige mit Unterführung einschließlich Einbau eines Kreuzungsgleises und Ks-Signalisierung) wiederhergestellt. Ziel war es, die Regelzugkreuzung vom knapp fünf Kilometer entfernten Bahnhof Murrhardt in den Bahnhof Fornsbach zu verlegen, wodurch für den Abschnitt Schwäbisch Hall-Hessental-Backnang circa zehn Minuten Wartezeit eingespart werden und ein Integraler Taktfahrplan ermöglicht wird. Die Finanzierungsvereinbarung wurde 2008 unterschrieben, der circa zwölf Millionen Euro teure Bau wurde im August 2011 begonnen und mit der Inbetriebnahme des neuen Bahnhofs zum Fahrplanwechsel am 9

Wellensteyn Frauen Gepolsterte Jacke Faltbare Winter Cortina Schokolade

Wellensteyn Frauen Gepolsterte Jacke Faltbare Winter Cortina Schokolade

BUY NOW

839.00
335.00

. Dezember 2012 beendet. Der Bahnhof Fornsbach wird seitdem von Murrhardt aus ferngesteuert.

Zudem liegt Fornsbach an der Landesstraße 1066 zwischen Murrhardt und Gaildorf. Beide Verkehrswege nutzen den breiten Talzug von Mahdbach, unterem Fornsbach und Murr und überwinden dazu östlich schon jenseits auf Oberroter Gebiet die Sperre der Schanze per Steige oder Tunnel.

Der Waldsee in Fornsbach ist ein beliebtes Ausflugsziel. Er wird im Sommer als Badesee und für Tret- und Ruderboote genutzt. Am Waldsee befinden sich mehrere Spielplätze und Restaurants, sowie ein Campingplatz. Der Waldsee hat eine Maximaltiefe von 2,8 Metern, der Seegrund ist sehr stark schlammig. Sichtweite liegt bei 0-20cm.

Radkarte

Radkarten zählen zu den mappae mundi und zeichnen sich durch die kreisrunde Darstellung der damals bekannten Welt aus. Aus diesem Grund können die im Mittelalter weit verbreiteten TO-Karten als Modifikation der Radkarten gesehen werden.

Gemäß der Bibel (und auch antiken Quellen) wurde die bekannte Welt „im Erdkreis“ vorgestellt (O-Form). Da die Arbeiten von Mönchen ausgeführt wurden, werden derartige Darstellungen auch Mönchskarten genannt.

Die Karten sind fast durchwegs geostet (Osten ist oben), in der oberen Kreishälfte befindet sich Asien und meist auch das Paradies, unterhalb liegen Europa und Afrika. Mit der Errichtung des christlichen Königreichs Jerusalem ändern sich die Karten insofern, als das Heilige Land den Weltmittelpunkt einnimmt.

Die berühmte Weltkarte des Andreas Walsperger kann als Radkarte bezeichnet werden.

Isidor, Bischof von Sevilla

Woolrich Mann Parka Lange Innenfutter aus 100% Polyester Dockarbeitskr?fte Blau

Woolrich Mann Parka Lange Innenfutter aus 100% Polyester Dockarbeitskr?fte Blau

BUY NOW

579.00
226.00

, versuchte mit seinem Werk Etymologiae das gesamte aus der Antike stammende Wissen zu sammeln und zu bewahren. Im Kapitel de natura rerum findet der Betrachter eine Weltkarte, auf der die Erde vom “Weltmeer” umgeben ist. Zwei Flüsse, Don und Nil, und das Mittelmeer teilen die Landmasse T-förmig in die drei Kontinente Europa, Afrika und Asien.

In einer Textstelle des Gelehrten heißt es:

„Orbis a rotunditate circuli dictus, quia sicut rota est […] Undique enim Oceanus circumfluens eius in circulo ambit fines. Divisus est autem trifarie: e quibus una pars Asia, altera Europa, tertia Africa nuncupatur.“

„Der [Erd]kreis wird nach der Rundheit des Kreises benannt […] Darum wandelt der diesen umfliessende Ozean in Grenzen eines Kreises. Er wiederum ist dreifach geteilt: Von denen der eine Teil Asien, der andere Europa, der dritte Afrika genannt wird.“

Der Buchstabe T, Tau, ist gleichzeitig Symbol des Universums. Der Florentiner Leonardo Dati schreibt über die Dreiteilung in seinem Gedicht La Sfera folgendes:

„Un T dentro a uno O monstra il disegno Come in tre parte fu diviso il mondo“

„Ein T innerhalb eines O zeigt uns das Bild, wie die Erde in drei Bereiche geteilt war.“

Die T-förmige Dreiteilung und die kreisrunde, also O-förmige Darstellung der Erde sind für die Bezeichnung „TO-Karten“ verantwortlich. Häufig wurden sie als kleine Textabbildungen in Psalter eingefügt. Mit den Kreuzzügen ab 1100 wurden jedoch die Inhalte der Karten umfangreicher, und entsprechend größere Darstellungen entstanden.

Ebstorfer Weltkarte,
spätestens um 1300

Radkarte
„nach Isidor von Sevilla“,
aus Jean Mansel,
La Fleur des Histoires, Handschrift, Valenciennes,
1459–1463

Radkarte aus Isidor von Sevillas Etymologiae, Erstdruck Günther Zainer, 1472

Schema nach Meyers Konversationslexikon, 1888, überarbeitet (geostet wie im Mittelalter)

Fra Mauros Weltkarte von 1459

Ramón Rodríguez Chacín

Ramón Emilio Rodríguez Chacín (?, Santa Ana, Anzoátegui) ist ein venezolanischer Militär und Politiker.

Rodríguez Chacín nahm am Militärputsch vom 27. November 1992 gegen Carlos Andrés Pérez teil. Er wurde festgenommen, aber im Jahr 1994 frühzeitig freigelassen.

Im Jahr 2002 ernannte Chávez ihn zum Innenminister. Im selben Jahr wurde er von einem anderen Militär, Diosdado Cabello, ersetzt. Im Jahr 2007 wurde er als Koordinator für die Verhandlungen zur Befreiung von Clara Rojas vom FARC eingesetzt.

2008 ernannte Chávez ihn wieder zum Minister für innere Angelegenheiten und Justiz. Er blieb aber in dieser Stelle nur einige Monate.

Rodríguez ist zurzeit ein Leiter der Sozialistischen Einheitspartei Venezuelas (PSUV). Er kandidierte für den Bundesstaat Guárico bei den Gouverneurswahlen von Dezember 2012 und wurde mit 74,7 % der Stimmen am 16. Dezember gewählt.

Rodríguez Chacín kam im Jahr 2008 in die Schlagzeilen, als er in seiner Funktion als Innenminister erklärte, die Morde bei Schlachten zwischen Gangsters seien keine Gefahr für die Öffentlichkeit

Peuterey Lady Daunen Mantel Sport Italien ArmeeGr黱

Peuterey Lady Daunen Mantel Sport Italien ArmeeGr黱

BUY NOW

661.00
159.00

.

Die venezolanische Menschenrechtsorganisation PROVEA kritisiert, dass Chávez Rodríguez Chacín als Kandidat ausgewählt hat. Provea zufolge soll der frühere Militär in das Massaker von El Amparo verwickelt sein.

Die US-Regierung beschuldigt Rodríguez Chacín, die FARC unterstützt zu haben.

Eisenbahnmuseum Çamlık

Das Eisenbahnmuseum Çamlık (türkisch Çamlık Tren Müzesi oder Çamlık Buharlı Lokomotif Müzesi) ist ein Eisenbahnmuseum im Ort Çamlık, der zu Selçuk in der Provinz Izmir in der Türkei gehört. Es ist das größte Eisenbahnmuseum in der Türkei.

Das Museum befindet sich neben dem früheren Bahnhof Çamlık in einem ehemaligen Bahnbetriebswerk an einem ursprünglichen Teil der Hauptstrecke der Ottoman Railway Company, der ältesten Bahngesellschaft der Türkei. Es liegt in der Nähe des Dorfes Çamlık, sehr nahe an den berühmten historischen Stätten von Ephesus.

Als die Bahnstrecke İzmir–Eğirdir zwischen Izmir und Aydın neu trassiert wurde, wurde dieser Streckenabschnitt mit dem ursprünglichen Bahnhof Çamlık aufgegeben. Der Bau des Museums wurde 1991 begonnen und 1997 abgeschlossen. Dabei wurden die ursprünglichen Schienen von 1866 verwendet.

Das Gelände, die Gebäude und die Sammlung sind Eigentum der Türkiye Cumhuriyeti Devlet Demiryolları, der staatlichen Eisenbahngesellschaft der Türkei (TCDD). Betrieben wird das Museum unter der Regie von Atilla Mısırlıoğlu, der einen Mietvertrag über 99 Jahre besitzt

Peuterey Mann Jacke Warm Halten Faltbare Kaffee Braun

Peuterey Mann Jacke Warm Halten Faltbare Kaffee Braun

BUY NOW

580.00
133.00

. Atilla Mısırlıoğlu ist der Sohn des ersten Weichenwärters des Bahnhofes Çamlık.

Im Museum stehen 33 Dampflokomotiven, die Hälfte davon sind rund um die 18-Meter-Drehscheibe aufgestellt

Damen Bogner Daunen Jacke Kaja-D 3072 Rosa

Damen Bogner Daunen Jacke Kaja-D 3072 Rosa

BUY NOW

1,244.89
429.85

. Die Baujahre dieser Lokomotiven liegen zwischen 1891 und 1951. Die älteste stammt von dem britischen Unternehmen Robert Stephenson and Company.

Zahlreiche der ausgestellten Lokomotiven wurden von deutschen Firmen geliefert. Acht von ihnen wurden von Henschel & Sohn erbaut, zwei von Krauss-Maffei, eine von Borsig, zwei von der Berliner Maschinenbau-Actien-Gesellschaft vormals L. Schwartzkopff, eine von Orenstein & Koppel, drei von Krupp sowie eine von der Maschinenbauanstalt Humboldt.

Von nichtdeutschen Lieferanten stammen zwei Lokomotiven von Nydqvist och Holm (NOHAB) in Schweden, eine von Českomoravská-Kolben-Daněk in der Tschechoslowakei, zwei von Robert Stephenson and Company, eine von der North British Locomotive Company sowie eine von Beyer-Peacock aus dem Vereinigten Königreich. Vertreten sind weiter eine Maschine der Lima Locomotive Works, eine von der American Locomotive Company (ALCO), eine von den Vulcan Iron Works aus den Vereinigten Staaten sowie je eine Lok von Schneider-Creusot und Batignolles und zwei von Corpet-Louvet aus Frankreich.

Die Besucher können die Führerstände betreten. Die Lokomotiven sind mit Tafeln, die die wichtigsten Informationen über technische Details enthalten, ausgestattet.

Das Museum zeigt zudem neun Personenwagen, davon zwei mit hölzernen Aufbau. Der Salonwagen, den Mustafa Kemal Atatürk verwendete, kann im Inneren besichtigt werden. Es gibt weiter sieben Güterwagen auf dem Gelände, auf dem ferner Versorgungseinrichtungen für Bahnhöfe und Bahnbetriebswerke wie ein Wasserturm

Peuterey Herren Daunen Mantel Anti-Falte Blau

Peuterey Herren Daunen Mantel Anti-Falte Blau

BUY NOW

673.00
161.00

, Handkarren, Kräne und eine Schneeschleuder ausgestellt sind.

Die Dampflokomotive Nummer 45.501, die mit dem Simplon-Orient-Express am Eisenbahnunfall Yarımburgaz 1957 beteiligt war, ist im Museum ausgestellt. Mit 95 Todesopfern war dieser Unfall eines der schlimmsten Zugunglücke in der Türkei.

Nickeltellurid

grauer geruchloser Feststoff

fest

praktisch unlöslich in Wasser

Gefahr

Nickeltellurid ist eine anorganische chemische Verbindung des Nickels aus der Gruppe der Telluride mit der Formel NiTe. Einige Quellen behaupten die Verbindung wäre eine Mischung aus den Verbindungen NiTe0,775 und Nickelditellurid

Wellensteyn Herren Gepolsterte Jacke Schlank Umweltfreundlich Monte Carlo Schwarz

Wellensteyn Herren Gepolsterte Jacke Schlank Umweltfreundlich Monte Carlo Schwarz

BUY NOW

755.00
301.00

.

Nickeltellurid kommt natürlich in Form des Minerals Imgreit vor.

Nickeltellurid kann durch Reaktion von Tellur mit Nickel(II)-chlorid in Natriumhydroxidlösung oder direkt von Nickel mit Tellur bei 600 °C gewonnen werden.

Nickeltellurid ist ein grauer geruchloser Feststoff, der praktisch unlöslich in Wasser ist

Damen Bogner Daunen Jacke Kari-D 3089 Rote

Damen Bogner Daunen Jacke Kari-D 3089 Rote

BUY NOW

1,263.33
435.59

. Ab 400 °C zersetzt sich die Verbindung.

Er besitzt eine hexagonale Kristallstruktur mit der Raumgruppe P63/mmc (Raumgruppen-Nr. 194).

Mit Nickelditellurid (NiTe2, CAS: 12035-59-5) das natürlich als Melonit vorkommt und eine Phasenbreite von NiTe1,09 bis NiTe2

Bottega Veneta Knot Braunes Damen Clutches

Bottega Veneta Knot Braunes Damen Clutches

BUY NOW

798.00
75.99

,0 besitzt, Trinickelditellurid (Ni3Te2) und dem orthorhombischen NiTe0,775 gibt es mindestens drei weitere Nickeltelluride.

Arthur Russell (Leichtathlet)

Arthur Russell (* 13. März 1886 in Walsall, West Midlands; † 23. August 1972 ebenda) war ein britischer Leichtathlet und Olympiasieger.

Der aus Staffordshire stammende Russell wurde zwischen 1904 und 1906 dreimal hintereinander britischer Meister im Hindernislauf. Bei den Olympischen Spielen 1908 in London fand der Hindernislauf über eine Distanz von 3200 Metern statt, was ungefähr der in Großbritannien üblichen Distanz von 2 Meilen entsprach. In seinem Vorlauf war er einer von nur zwei Läufern, die überhaupt das Ziel erreichten. Das Finale gewann er mit einem Vorsprung von knapp zwei Metern auf seinen Landsmann Archie Robertson.

1900: George Orton (2500 Meter) & John Rimmer (4000 Meter) | 1904: James Lightbody (2590 Meter) | 1908: Arthur Russell (3200 Meter): | 1920: Percy Hodge | 1924: Ville Ritola | 1928: Toivo Loukola | 1932: Volmari Iso-Hollo | 1936: Volmari Iso-Hollo | 1948: Tore Sjöstrand | 1952: Horace Ashenfelter | 1956: Chris Brasher | 1960:&nbsp

Woolrich Herren Parka Schlank Anti-pilling Arktis Anorak Schwarz

Woolrich Herren Parka Schlank Anti-pilling Arktis Anorak Schwarz

BUY NOW

573.00
209.00

;Zdzisław Krzyszkowiak | 1964: Gaston Roelants | 1968: Amos Biwott | 1972: Kipchoge Keino | 1976: Anders Gärderud | 1980: Bronisław Malinowski | 1984: Julius Korir | 1988: Julius Kariuki | 1992: Matthew Kiprotich Birir&nbsp

Wellensteyn Mann Gepolsterte Mantel Mit Taschen Rettung Gl?nzend Kaffee

Wellensteyn Mann Gepolsterte Mantel Mit Taschen Rettung Gl?nzend Kaffee

BUY NOW

816.00
325.00

;| 1996: Joseph Keter | 2000: Reuben Kosgei | 2004: Ezekiel Kemboi | 2008: Brimin Kiprop Kipruto | 2012: Ezekiel Kemboi

Liste der Olympiasieger in der Leichtathletik

Comrades In Dreams

Comrades In Dreams ist ein deutscher Dokumentarfilm von Uli Gaulke aus dem Jahr 2006. Die Parallelmontage porträtiert vier kleine Kinobetreiber in vier unterschiedlichen Ländern der Welt: Burkina Faso, Indien, USA und Nordkorea.

Anup Jagdale tingelt mit seiner LKW-Kolonne durch das abgelegene indische Land und bietet dort den in unterentwickelten Verhältnissen lebenden Menschen Kinofilme im Zelt. Obwohl der 25-jährige Inder ursprünglich BWL studiert hat und ihn sein Vater von dem von ihm gegründeten Zeltkinobetrieb aus gesundheitlichen Gründen abgeraten hat, entschied sich Anup dennoch für das anstrengende Zeltkinogeschäft. Das läuft so erfolgreich, dass seine Filmvorführungen zu dramatischen Massenevents werden und sich Bollywood-Stars zur Promotion mit Autogrammstunde einfinden. Bei seiner vielen Arbeit bleibt Anup allerdings kaum Zeit, eine zu seinem Arbeitsleben passende Frau zu finden, weswegen er die Suche seiner Schwägerin und seinem Bruder überlässt; denn eine Liebesheirat kommt für ihn nicht in Frage.

In Ouagadougou, der Hauptstadt Burkina Fasos, haben die drei Jungunternehmer Lassane, Luc und Zakaria ein Freiluftkino zum Betrieb angemietet. Die Geschäftsherausforderungen der Kinobetreiber liegen hauptsächlich darin, die richtigen Filmrollen zu beschaffen und die Leute der Stadt, die oftmals wenig Geld für Kino haben, in ihre Vorführungen zu locken; unter anderem durch sehr verhandelbare Eintrittspreise. Das große Ziel ist, irgendwann ein eigenes, etabliertes Lichtspielhaus in der Stadt zu besitzen. Skeptisch dagegen sehen die Ehefrauen die Ambitionen ihrer Männer, da diese jetzt schon fast nie lebhaft zu Hause anzutreffen sind.

Big Piney im US-Bundesstaat Wyoming: Der Betrieb und das Leben im „Flick“-Dorfkino sind für Penny Tefertiller zum Lebensinhalt geworden. Nach Job und Erziehung ihrer Kinder, von denen sie gerne mehr gehabt hätte, ist Penny nun Filmvorführerin, Programmansagerin und Kassiererin in einem – ehrenamtlich. Weil ihr aber im verschlafenen Provinzort viel Beschäftigung gut tut, gibt die im Leben nicht immer glückliche Frau auch noch Kirchenunterricht und fährt zu Oldtimertreffen.

Han Hong Sil hat in Chongsan-Ri, Nordkorea, die wichtige Staatsaufgabe zu erfüllen, die Landarbeiterschaft nach Feierabend mit Filmen zu versorgen. Diese sind aber keineswegs nur zur Unterhaltung gedacht: Sie sollen die volkswirtschaftliche Produktivität steigern und das Leben in der kommunistischen Diktatur preisen. Dafür setzt sich die selbst Spionagefilme liebende Genossin und ihr Kinokollege seit einem gefühlten halben Leben ein. Auf ihren weit entfernten, zum Gedenken an der Großen Führer Kim Il Sung arbeitenden Mann muss Han Hong Sil allerdings verzichten.

Uli Gaulke war selbst als kleiner Kinobetreiber im gerade wiedervereinigten Berlin aktiv und erlebte den harten Überlebenskampf im Kinogeschäft. Auch aufgrund dieses Hintergrunds sieht er eine Verbindung zwischen ihm und den Protagonisten aus Comrades In Dreams: „Es ist für mich ein Traum, Kino zu machen, weil Kino die Leute träumen lässt. Im Film habe ich vier Kameraden gefunden, die diesen Traum mit mir teilen.“

Die Dreharbeiten an den Orten zu Comrades In Dreams brachten einige Schwierigkeiten mit sich. Da war die Sprachbarriere in Afrika, Indien und Nordkorea, die durch Dolmetscher überwunden werden musste. Das verbale Nichtverstehen bot für Regisseur Uli Gaulke andererseits auch den filmischen Vorteil, besser die (nonverbale) für ihn wichtigere Bildsprache fokussieren zu können. Ein anderes Problem zeigte sich beim indischen Protagonisten: Anup neigte zur Selbstinszenierung. Unter anderem wünschte er sich immer wieder Porträtaufnahmen seiner Person. Um dem Wahrhaftigkeitsanspruch von Dokumentarfilmen gerecht zu werden, ist ein solcher Umstand nur und gerade durch dessen Vergegenständlichung zu lösen. Besonders schwierig waren außerdem die Dreharbeiten in der kommunistischen Diktatur Nordkorea: Alle Aufnahmen wurden seitens der Behörden kontrolliert und erst freigegeben. Das Filmteam wurde während der Arbeit ständig von „Staatswächtern“ begleitet

Bogner Rik-T Hose Marine Camping Umweltfreundlich Down Jacket Kanoa-D

Bogner Rik-T Hose Marine Camping Umweltfreundlich Down Jacket Kanoa-D

BUY NOW

619.00
526.00

, die auch immer wieder die Protagonistin zu ihren Äußerungen vor der Kamera instruierten.

Comrades In Dreams wurde von der Filmbewertungsstelle mit dem Prädikat besonders wertvoll ausgezeichnet. „Wer Kino liebt, wird diesen Film lieben“, schreibt Der Spiegel. Bild findet den Film „erst amüsant, dann rührend, aber durchgehend erstaunlich.“

Auf der internationalen DVD-Version von Comrades In Dreams befinden sich als Bonusmaterial das Making Of, ein Audio-Kommentar des Regisseurs Uli Gaulke sowie Outtakes (10 Minuten) und eine Diashow.

Berg-Platterbse

Berg-Platterbse (Lathyrus linifolius)

Die Berg-Platterbse (Lathyrus linifolius (Reichard) Bässler, Syn.: Lathyrus montanus Bernh.) ist eine Pflanzenart in Unterfamilie der Schmetterlingsblütler (Faboideae).

Die Berg-Platterbse ist eine ausdauernde krautige Pflanze mit dünner, stielrunder, knotiger Grundachse, von der knollig angeschwollene Bodenausläufer ausgehen. Die ganze Pflanze ist kahl. Der Stängel ist niederliegend, aufsteigend oder aufrecht, 15 bis 40 cm lang, einfach oder unterwärts ästig, dünn, mit zwei deutlichen Flügeln und mit diesen etwa 3 bis 4 mm breit.

Die Laubblätter sind zu 5 bis 7, kürzer oder länger als die Stängelinternodien, besitzen 2 oder 3 Paar Blättchen und eine schmal geflügelte, in eine meist deutliche Grannenspitze auslaufende Spindel. Die Blättchen sind meist länglich-elliptisch bis lanzettlich, selten breitelliptisch oder lineal

Wellensteyn Frauen Gepolsterte Mantel Lola Schwarz

Wellensteyn Frauen Gepolsterte Mantel Lola Schwarz

BUY NOW

841.00
336.00

, etwa 2 bis 5 cm lang und 3 bis 8 mm breit, spitz oder abgerundet und kurz bespitzt und mit 3 bis 7 schwachen, netzig verbundenen Längsnerven ausgestattet. Sie sind beiderseits matt, oberseits trübdunkelgrün und unterseits heller bläulichgrün gefärbt.

Die Nebenblätter sind mehr oder weniger so lang bis doppelt so lang wie die Blattstiele, halbpfeilförmig, etwa so breit wie die Blättchen, mit meist kurzen Öhrchen und oft schwach gezähnt.

Die Berg-Platterbse variiert insbesondere in der Breite und Länge der Blättchen.

Die Blütezeit reicht von April bis Juni und sie blüht oft noch einmal im Herbst. Die traubigen Blütenstände sind etwa so lang bis fast doppelt so lang wie die Laubblätter, besitzen eine dünne, meist bogige Achse und 3 bis 5 etwa 11 bis 15 mm lange Blüten. Diese sitzen an 2 bis 4 mm langen Stielen in den Achseln zu kleinen Schuppen verkümmerter Tragblätter. Der Kelch ist glockig, am Rücken etwas ausgesackt, violett oder purpurbraun überlaufen und besitzt breit-lanzettliche Zähne. Deren untere sind etwa so lang wie die Röhre und viel länger als die oberen. Die Krone ist hell purpurn, am Grund mehr oder weniger grünlich, beim Verblühen hellblau bis grünlich und beim Trocknen leicht rostrot werdend. Die Fahne besitzt eine fast kreisrunde, scharf aufgerichtete Platte. Das Schiffchen ist fast rechtwinklig aufgebogen.

Die Hülsenfrüchte sind fast stielrund, etwa 3 bis 4 cm lang und 4 bis 5 mm breit, kurz geschnäbelt, glatt, reif lederbraun bis schwarzbraun gefärbt und etwa 10-samig.

Die Samen sind fast kugelig, glatt und ocker- bis rötlichgelb gefärbt.

Die Chromosomenzahl beträgt 2n = 14.

Die Berg-Platterbse ist ein Rhizom-Geophyt und ein Hemikryptophyt.

Die Blüten unterliegen beim Verblühen einem Farbwechsel von hell purpurn nach hellblau bis grünlich, beim Trocknen werden sie sogar leicht rostrot. Mit diesem Farbwechsel ist ein Rückgang der Produktion von Nektar verbunden. Man nahm früher an, lernfähige Insekten würden den Zusammenhang erkennen und deshalb ältere Blüten meiden, doch könnte der geringere Blütenbesuch auch mit dem zunehmend leichteren Abfall der alternden Blütenkrone im Zusammenhang stehen.

Im Boden entwickelte Früchte reifen dort aus; man nennt dies Erdfrüchtigkeit oder Geokarpie.

Lathyrus linifolius ist in Europa und Nordafrika verbreitet. Es gibt Fundorte im nördlichen Algerien, Spanien, Portugal, Frankreich, Belgien, in den Niederlanden, im Vereinigten Königreich, in Irland, Deutschland, Österreich, Schweiz, Italien, in der früheren Tschechoslowakei, im früheren Jugoslawien, in Ungarn, Polen, Albanien, Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland, Estland, Litauen und Lettland. Lathyrus linifolius kommt in Europa, vor allem im westlichen und mittleren Teil vor. Nach Osten ist sie etwas seltener, ebenso im Norden der Iberischen Halbinsel.

Lathyrus linifolius ist in Mitteleuropa ziemlich verbreitet. In Deutschland (vor allem in Bayern) ist diese Platterbsenart ziemlich verbreitet

Bottega Veneta Knot schwarz Damen Clutches

Bottega Veneta Knot schwarz Damen Clutches

BUY NOW

798.00
75.99

. Sie fehlt jedoch im nordwestlichen Flachland und weitgehend südlich der Donau.

Die Berg-Platterbse wächst meist herdenweise in Heiden und Magerwiesen, in lichten saueren Eichenwäldern oder Eichen-Buchenwäldern, an Waldrändern und in lichten Wäldern. Sie bevorzugt meist kalkarmen bis kalkfreien Boden. Pflanzensoziologisch ist sie in Mitteleuropa eine Ordnungscharakterart der Quercetalia roboris, kommt in höheren Lagen aber auch im Verband Violion caninae oder Polygono-Trisetion vor.

Die Erstveröffentlichung erfolgte 1782 unter dem Namen (Basionym) Orobus linifolius durch Johann Jacob Reichard in Hanauisches Mag., Band 5, S. 26. Die Neukombination zu Lathyrus linifolius (Reichard) Bässler wurde 1971 Manfred Bässler in Feddes Repertorium, Band 82, 6, S. 434 veröffentlicht. Synonyme für Lathyrus linifolius (Reichard) Bässler sind: Lathyrus montanus Bernh., Orobus tuberosus L.

Die Berg-Platterbse in der wohl verbreitetsten Form, der Lathyrus linifolius var. montanus

Die Varietät Lathyrus linifolius var. linifolius zeigt ausgeprägt schmale, linealische Blättchen

Breitelliptisch bis eiförmige Blättchen finden sich in der Form Lathyrus linifolius var. montanus f. obtusifolius

Die süßlichen, etwas kastanienartig schmeckenden, adstringierend wirkenden Rhizomknollen waren früher gegen Diarrhöe, Blutungen und Geschwüre in Gebrauch. In Schottland sollen sie zerquetscht, mit Hefe einer Gärung unterworfen und daraus ein alkoholisches Getränk zubereitet worden sein. Außerdem wurden sie in Hoch-Schottland auch trocken gegessen und sollen ein beliebtes Reise-Proviant gebildet haben. Der gälische Name carra-meille (wörtl. “Honig-Knoten”) oder cairmeal verweist etymologisch auf eine andere süßliche Pflanze, nämlich den Kalmus (Acorus calamus), und bildet mit diesem gemeinsam die Grundlage für das Wort Karamell.